Unsere alte INTERFLUG im Web
Historische Betrachtungen zur einstigen DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG

last updated:
28-Dez-2016


Revision 3.0
IF-News 2016

Die Statistik-Page wird jeweils am Anfang des Monats aktualisiert

Weiter neue Seiten eingefügt

   
28.12.2016
zurück

BRAWO Artikel vom 30.10.2016

Autor: Simone Weber  
31.10.2016


Foto: Weber

Lady Agnes braucht Hilfe
Verein sammelt Spenden für Flugzeugsanierung
27. Landefest brachte auch Crewmitglieder nach Stölln

Zum Lesen des gesamten Artikels bitte auf das Bild links, zum Vergrößern des Überweisungsscheins bitte auf das Bild rechts klicken.

Mit freundlicher Genehmigung
BRAWO Falkensee/Nauen


Hier auch noch einmal das Spendenkonto

Wir sind noch einmal gebeten worden, auf die Dringlichkeit der Sanierung der "Lady Agnes" hinzuweisen.
Ohne ausreichende Spenden, wird das Vorhaben kaum zu stemmen sein. Also bitte, diesen Aufruf auch an andere Kollegen, Freunde und Bekannte weiterleiten.

Vielen Dank dafür. Euer Interflug.biz
Team

    zurück

REPROWINGS Kalender 2017 erschienen

Autor: André Skrabania  
30.10.2016

REPROWINGS GIBT DIE ANKUNFT DES NEUEN INTERFLUG-BILDKALENDERS FÜR 2017 BEKANNT!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe ehemalige INTERFLIEGERINNEN und INTERFLIEGER, liebe Luftfahrtenthusiasten,

Die Iljuschin IL-18 gilt wohl zu Recht als eines der schönsten Flugzeuge mit Propellerturbinenluftstrahltriebwerken. Im Falle der IL-18 sorgten vier dieser Triebwerke für den so typischen und einzigartigen satten Klang.
Heutzutage ist dieser kaum noch am Luftfahrthimmel wahrzunehmen. Im März 1960 wurde die erste Maschine dieses Typs, mit der Kennung DM-STA, noch in den Farben der Deutschen Lufthansa der DDR ausgeliefert. Sie kann heute - in der ursprünglichen Farbgebung ihrer Auslieferung - am Flughafen Leipzig besichtigt werden.

Mit unserem Kalender möchten wir an den Einsatz dieses Flugzeugtyps bei der Interflug erinnern und haben wieder Archivmaterial für Sie behutsam aufgearbeitet und restauriert.
Lassen Sie sich von uns mit diesem schönen „Oldtimer der Lüfte“ durch das Jahr 2017 begleiten, genießen Sie die Ansicht der Bilder und wenn Sie noch ein wenig dichter herantreten, dann können Sie vielleicht sogar noch einmal das typische Dröhnen der vier Triebwerke wahrnehmen...

Alle Informationen rund um das Angebot und zur Bestellung finden Sie und ihr wie gewohnt auf unserer Internetseite.
Unser Angebot: 1x Kalender + 1x komplette Postkartenserie = 21,95€ (+ 5,00€ Versandkosten)

Wir freuen uns auf Ihre und eure Bestellungen! Mit herzlichen Grüßen Ihr und euer REPROWINGS-Team

Hier geht's zum Angebot: www.reprowings.com/angebote.html

P.S. Gerne dürfen Sie und ihr natürlich unsere Ankündigung an weitere Interessierte weiterleiten!
Ebenfalls dürfen wir schon heute auf unsere kommenden Kalender aufmerksam machen: TUPOLEV TU-134 (2018) & ILJUSCHIN IL-62 (2019)

Da das Programm die Emailkontakte aus den Bestellungen u.o. Anfragen der vergangenen Jahre gezogen hat, kann es unter Umständen zu einer Dopplung u.o. Mehrfachsendung dieser Email kommen.

Wir bitten dies zu entschuldigen!
    zurück

Entwicklung der Flugsicherung in Deutschland

   
23.10.2016

Hier eine Mail, die mich vor einigen Tagen erreichte:

Sehr geehrter Herr Hakanson,

auf Anraten von Herrn Dr. Unger (GBSL) habe ich auf der Interflug Web-Site nach nützlichem Quellenmaterial für den im Entstehen begriffenen Teil IV meiner Dokumentationsreihe "Die Entwicklung der Flugsicherung in Deutschland" gesucht.

Ich beginne nunmehr mit der Erstellung des Textes.
Teil IV wird die Zeit von 1945 bis 1990 abdecken. Das lässt mich als GBSL Mitglied fragen, ob es möglich ist den Besuchern Ihrer Web-Site die Verfügbarkeit der bisher erschienenen Teile der Dokumentation bekanntzugeben. Bislang wurden diese hier im Selbstverlag (ANSA) erschienenen Teile bei uns von verschiedenen staatlichen und Universitäts-Bibliotheken und FS-Organisationen direkt bezogen.
Seit einem Monat bieten wir nunmehr "abgespeckte" Versionen über Amazon für die Allgemeinheit zum Erwerb an (alle unter 80 €).

Zur Verschaulichung der Einzelheiten der dort angebotenen fünf Ausgaben bitte ich auf die hierunter genannten Angaben Bezug zu nehmen, bzw. direkt die angegebenen Amazon Adressen zu nutzen.

Titelbilder, Beschreibungen und ISBN-Angaben findet die Interflug-Webmaster auf dieser Internetseite:
www.luftfahrt-bibliothek.de/flugsicherung-deutschland.htm

Mit freundlichen Grüssen, Frank W Fischer Vorsitzender

Dieser Bitte komme ich gern nach. Die entsprechenden Informationen sind auf unserer Bücher-Page zu finden.

Wolfgang Hakansson

  zurück

Umfangreiche Umgestaltung und Einfügung "Neuer" Web-Seiten

   
04.10.2016

In der vergangenen Woche habe ich diverse Seiten „Neu“ hinzugefügt und auch eine Neuordnung einiger Links, speziell unter dem Begriff Werbung geändert.

Neu sind hinzugekommen, die Bordunterhaltung als Oberbegriff für jegliche Werbematerialien an Bord.
Des Weiteren der Link Postkarten. Dieser war zwar schon vorher da, nur habe ich jetzt alle unterschiedlichen Varianten und diverse weiter Möglichkeiten unter diesem Oberbegriff zusammengefasst.

Weiter sind unter Werbung die Links für Wimpel und Spuckbeutel oder auch Kotztüten aufgenommen worden.

Im Archiv ist der Link zu Lehrschriften eingefügt. Beim entsprechenden Klick auf das Deckblatt kann man sich die entsprechende Lehrschrift auf dem Monitor anzeigen lassen und auch speichern.

In den nächsten Tagen werden noch alle restlich verbliebenen Postkarten (ca. 100) eingestellt werden.

Zu dem Link Statistik hatte ich ja schon eine Erwähnung gemacht. Hier werde ich einmal, am Ende des laufenden Monats die aktuelle Statistik mit anfügen.

Wolfgang Hakansson

    zurück

In eigener Sache (Amazon-Werbebanner)

 
30.09.2016

Werte Kolleginnen und Kollegen,

Ihr werdet sicher schon bemerkt haben, dass seit einigen Tage Werbebanner von Amazon auf einigen Seiten auftauchen (z.Z. Eingangsseite und auf der Bücherseite).

Ich habe mich entschlossen am Partnerprogramm von Amazon teilzunehmen um zu mindestens, falls es funktioniert, einige Kosten die mir durch das Betreiben der Webseite entstehen wieder herein zu bekommen.
Zurzeit muss ich knapp 300€ im Jahr aufwenden um die Domain Interflug.biz (nebenbei auch noch Interflug.Berlin) behalten und nutzen zu können und natürlich auch um genug Web-Space, also den Speicherplatz im Internet, nutzen zu können. Allein der Speicherplatz für alle Bilder schlägt mit ca. 150€ zu Buche.

Deshalb hier meine Bitte. Falls Ihr irgendeine Bestellung bei Amazon aufgeben solltet, wäre es Klasse diese über einen der Amazon-Suchlinks auf unserer Seite einzuleiten.
Damit wird registriert, dass die Bestellung über die Interflug.biz Seite erfolgte und es wird eine geringe Vergütung dafür von Amazon geleistet.
Ich beabsichtige die Werbebanner auch nur auf solchen Seiten zu verlinken, die einen Bezug zu Amazon herstellen könnten (z.B. die Bücherseite, Videos etc.)

Somit helft Ihr mir und natürlich auch Euch, unsere Seiten weiter am Leben erhalten zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Hakansson

zurück

 

Vorschau auf den nächsten geplanten Treff, am 08.09.2017, in Stölln

17.09.2016

Bei unserem gestrigen Treffen im Tierpark, erzählte mir Jochen Grenzdörfer, dass er ein Treffen für den 08.09.2017, in Stölln plant.

An diesem Tag wird es einen Vortrag zur Landung der Lady Agnes speziell für uns geben.
Selbstverständlich wird auch Flugkapitän Kallbach anwesend sein und uns durch den Tag begleiten.

Die Anreise wird noch geplant, entweder per Fahrgemeinschaften, oder aber per Bahn bis Rathenow und dann die letzten Kilometer mit dem Bus.

Soviel ich mitbekommen habe, würde wohl die Bahnfahrt unter einen speziellen Tarif fallen und eventuell für uns kostenlos sein. Das gleiche gilt wohl auch für den Bus nach Stölln.

Genauere Informationen wird es im Laufe des Jahres dann von Jochen geben

  zurück

Interflug-Treffen 2016 im Tierpark Berlin

16.09.2016

Heute war es nun soweit, das „Interflugtreffen 2016“ fand im Tierpark bei strahlenden Sonnenschein statt.

Nach Schätzung waren ca. 100 bis 150 Teilnehmer unserem Aufruf gefolgt und kamen zur Cafeteria / Patagona.Es wurde viel über „alte“ Zeiten gesprochen und auch so eine oder andere Anekdote ausgetauscht. Im Großen und Ganzen möchte ich es wieder, als ein gelungenes Treffen bezeichnen.

Natürlich wurde auch viel fotografiert! Deshalb möchte ich alle „Hobbyfotografen wie jedes Jahr bitten, mir doch bitte auch einige Bilder zur Verfügung zu stellen. Leider habe ich in den letzten Jahren fast immer nichts bekommen.
Bitte denkt daran, diese Seite lebt nur von Eurer Mitarbeit und ich mache dieses auch nur für Euch ! Die Bilder müssen auch nicht bearbeitet sein, also nur direkt vom Speicher des Fotoaperates in ein eMail Programm laden.

Dann einfach an die Interflug Web-Adresse schicken steht im Impressum webmaster@interflug.biz
oder direkt an, meine Adresse wolfgang.hakansson@gmx.de

Vielen Dank schon einmal im Voraus.




Dr. Apitsch (Wissenschaft und Technik)
und eine ehemalige Mitarbeiterin



Schulze/Kapphan




Horst Materna / Wenzel

Arno Born (Flugtechnik)

Max Nitze - OZ (Operativzentrum)

Dr. Jochen Grenzdörfer
  zurück

 

Neue Rubrik auf der Index-Page

11.09.2016

Ich habe mich zu einer Neuen Seite mit Statistik-Informationen entschlossen. Der Neue Link ist direkt zwischen dem Impressum und der Revision-Page zu finden und bietet detaillierte Aussagen zu Nutzung unsere Web-Site.

Webmaster Interflug.biz

zurück

Letzte News zum Interflug-Treffen 2016

09.09.2016

Wie ich heute erfahren habe, wird auch in diesem Jahr uns der Eintritt zum Tierpark ermäßigt zum Gruppentarif gewährt werden.

Jeder sollte sich aber als Besucher des Interflug-Treffens erkentlich geben.
Zu diesem Zweck habe ich die Einladung 2015 etwas umgebastelt.
Also bitte einmal das nebenstehende Bild anklicken und dann ausdrucken !!!!!

  zurück

Diverse Bücher auf der Bücher Seite aufgenommen

     
11.09.2016
      zurück

GRATULATION ZUR 25 JÄHRIGEN VC-MITGLIEDSCHAFT

 
31.08.2016

Wie ich soeben erfahren habe, hat

Captain Gerd Ritter


ein Gratulationsschreiben und die Ehrennadel der Vereinigung Cockpit (VC) für seine 25 jährige Mitgliedschaft bekommen.

Herzlichen Glückwunsch von uns dazu.
Gibt es vielleicht jemanden der noch länger in der VC war oder ist?
    zurück

Luftfahrtforschung und –ausbildung in der DDR

 
31.08.2016
Die vorliegenden etwa 150 Seiten sind die vom Autor Sven Schulze (geb. 1977 in Brandenburg) überarbeiteten Ergebnisse seiner Magisterarbeit und wurden 2008 im ibidem-Verlag Stuttgart unter ISBN-13: 978-3-89821-877-1 veröffentlicht.

Diese äußerst interessante Arbeit beschäftigt sich mit den Hintergründen der kurzlebigen DDR-Luftfahrtindustrie und Luftfahrtforschung, die nur von 1952 bis 1961 existierte und der jungen Republik Verluste in Milliardenhöhe einbrachte. Dabei beschäftigt sich die Arbeit vorrangig mit der Hochschulausbildung der Spezialisten und der akademischen Luftfahrtforschung in der jungen DDR.
  Weitere Informationen zu diesem Buch findet Ihr auf der Bücher-Page
  zurück

Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte - GBSL -

 
29.08.2016

Liebe Freunde, ich möchte euch zu zwei, die Luftfahrt betreffenden Vorträgen einladen:

1. Vortrag von Deutschlands bedeutendstem Lilienthal-Biografen Karl-Dieter Seifert
"Otto Lilienthal - Ingenieur, Flieger, Flugzeugbauer" (125 Jahre erster Menschenflug) im Rahmen des Seniorenseminars der TH Wildau am 05.11.2016 um 15 Uhr Ort: TH Wildau, Großer Hörsaal Halle 14 (Nähe S-Bahnhof)
- freier Eintritt, ohne Anmeldung, nur kommen!

2. Vortrag von Jörn Lehweß-Litzmann gemäß Anhang.

Anmerkung: Der Vortrag findet in einem militärischen Objekt statt, deshalb können nur an der Wache gemeldete Personen vorgelassen werden (Name, Vorname - DPA mitbringen!).
Wer sich nicht über einen der Vereine anmelden kann, kann sich auch bei mir melden, er fließt dann ein in die GBSL-Meldung. Aber bitte erst nach dem 25. September anmelden (per Mail oder auch telefonisch)!

Gruß - Jörn Lehweß-Litzman
Mitglied des Vorstandes
Tel. 03375-521951

  zurück

Diverse Neue Seiten eingefügt

 
21.08.2016
Werbung

Von hier sind jetzt folgende neue Seiten erreichbar

KOFFERETIKETTEN
TASCHENKALENDER
ZÜNDHOLZETIKETTEN
POSTKARTEN - POSTKARTEN ÜBER INTERFLUG - LUFTBILDER
BROSCHÜREN
SPIELKARTEN
STRECKENKARTEN
VERMISCHTES

Publikationen VIDEOS - überarbeitet
Geschichte LIQUIDATION DER INTERFLUG - neu eingefügt
  zurück

Die schlimmsten Unglücke der DDR

16.08.2016

Hallo Freunde,

Der ZDF-Info-Kanal sendet die Unglücks-Storys am 17.08.16 um 21 und 22 Uhr, sowie die Wiederholungen am 24.08.16 um 14:30 und um 15:30 Uhr .

Für den Bericht zum Absturz der SEA 1972 in KWh habe ich ein Interview beigesteuert. Ich bin deshalb gerade über die Ausstrahlung informiert worden.
Die Katastrophe hatte sich ja gestern zum 44. Male gejährt!

Ich grüße euch alle! - Jörn

  zurück

Interflugtreffen am 16. September 2016 um 10 Uhr

02.08.2016
Nach längerem Umbau wurde die Tierpark Cafeteria kürzlich als neugestaltetes Restaurant PATAGONA wiedereröffnet.
Im mittleren Bereich, zwischen den Zylinder-Aquarien, ist der Platz für das INTERFLUG-Freundschaftstreffen, das am Freitag, dem 16. September stattfinden wird. Wie auch in den letzten Jahren freuen wir uns auf Euch gegen 10 Uhr.

Die kurze Zeit der Vorbereitung lässt nichts anderes zu, als ein GESELLIGES BEISAMMENSEIN ohne besonderes Programm.

Der Eintritt regelt sich nach den offiziellen Tierpark Konditionen; Selbstbedienung und -Bezahlung inbegriffen.
Die kostenlos zu benutzende Parkbahn verkehrt ab Station Bärenschaufenster 09:30 Uhr aller 40 Minuten mit Halt am PATAGONA-Restaurant.

Wie bisher ist es jedem Teilnehmer selbst überlassen, auf der Terrasse zu sitzen oder einen Spaziergang durch den sich in Umgestaltung befindlichen Park zu machen. Gesonderte

Einladungen per Post oder ähnlich ergehen nicht, deshalb sollten alle Empfänger dieser Information zu deren Verbreitung aktiv beitragen, wofür im Sinne des Treffens ganz herzlich gedankt wird.

Angeboten wird von Andre Skrabania (Kauf/Bestellung) der INTERFLUG-Wandkalender 2017, von Horst Materna sein neuestes INTERFLUG-Buch und von Dr.Ulrich Unger die Publikation zum Lilienthal-Jubiläum "125 Jahre Menschenflug".

Anlässlich des 60.Jahrestages der Gründung der INTERFLUG soll ein weiteres Treffen erfolgen.

Joachim Grenzdörfer

  zurück

Die Webseite Publikationen ist durch die Seite Werbung ersetzt worden

 
24.07.2016

Ich habe mich entschlossen, die ehemalige Webseite Publikationen in die Webseite Werbung umzubenennen.

Hier möchten wir alle Veröffentlichungen auf Papier;
seien es die Kofferaufkleber, Tickets, Bordjurnale, Strecken- und Postkarten, Skat- oder Romè Karten, Streichholz Ediketten, Kalender, Luftbilder etc. veröffentlichen.

Vorerst ist nur die Eingansseite abgeändert worden. Im laufe der nächsten Wochen werden alle anderen Links neu überarbeitet.

zurück

INTERFLUG und DDR-Außenpolitik – die Luftfahrt als diplomatisches Instrument

 
14,07,2016

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges entwickelten sich auf deutschem Boden ab 1949 zwei voneinander unabhängige Staaten. In beiden Ländern begannen die Behörden spätestens bis zur Mitte der 1950er Jahre mit dem Aufbau einer zivilen Luftfahrt.
Auf westdeutscher Seite stand dabei die Deutsche Lufthansa AG im Mittelpunkt. In der DDR gab es ein Luftfahrt-unternehmen mit dem gleichen Namen. Diesem wurde erst nach langwierigen juristischen Auseinandersetzungen 1963 der Name Interflug, Gesellschaft für internationalen Luftverkehr mbH gegeben.

Doch was waren die Beweggründe, insbesondere in der östlichen Hälfte Deutschlands, ein völlig neues Luftfahrt-unternehmen zu schaffen?
Anders als im Westen hatte man keinerlei technische und infrastrukturelle Grundlagen zu bieten, die den schnellen und erfolgreichen Aufbau dieses Verkehrszweiges rechtfertigten.
War es tatsächlich das Ziel, der zivilen Luftfahrt eine außenpolitische Grundbedeutung für die DDR zu geben?
Versuchte man damit, den durch die BRD betriebenen Alleinvertretungsanspruch und die Hallstein-Doktrin zu umgehen bzw. zu beenden?

Anhand der Luftverkehrspolitik der DDR im Allgemeinen, den Beziehungen zur BRD, Österreich, Zypern und Finnland soll dabei eine Analyse der außenpolitischen Dimension der Zivilluftfahrt der DDR gegeben werden.

  Weitere Informationen zu diesem Buch findet Ihr auf der Bücher-Page
  zurück

Anflug Barth – zur Geschichte des Ostseeflughafens 1935 bis heute

06.07.2016

Buchempfehlung

"Anflug Barth. Zur Geschichte des Ostseeflughafens 1935 bis heute " ist ein Buch für alle Generationen. Es ist Chronik, illustrierte Geschichte und Episodenband.

Allein ein Blick in die Gliederung macht deutlich, wie detailliert die Geschichte aufgearbeitet wurde:

- Der Fliegerhorst Barth von 1935 bis 1945
- Nachkriegszeit von 1945 bis 1956
- Linienverkehr der Deutschen Lufthansa und Interflug von 1957 bis 1975
- Zeitweilige Basis für Spezialflieger
- Wetterdienst auf dem Flugplatz
- Militärische Nutzung durch die NVA von 1957 bis 1990
- Fallschirme über dem Platz
- Marineflieger über Barth
- Agrarflugplatz der Bezirksstaffel Rostock von 1976 bis 1990
- Flugsicherung für Flugsicherheit
- Neuer Anfang nach 1990

Weitere Informationen sind auf der Bücher-Page unter Publikationen zu finden.

  zurück

Neue Seiten erstellt

Heute habe ich es endlich geschafft etwas an unserer Seite weiterzuarbeiten. Unter der Rubrik Zeitdokumente gibt es zwei neue links.
Flugpläne - sind noch nicht aktive bzw. ohne Inhalt - und Tickets. Hier sind die ersten Informationen vorhanden.
Diese Seite wird in den nächsten Tagen noch weiter vervollständigt.

Desweiteren ist die Seite mit den ersten Streckenkarten online

zurück

Archäologischer Fund am Schönefelder Kreuz

SXF

Anfang des Monats habe ich eine Mail bekommen von Jörn Lehweß-Litzmann, mit einem meiner Meinung nach sehr lustigen Beitrag über den "Neuen" Flughafen Berlin Schönefeld.

Viel Spaß beim Anschauen.

  zurück

Neue Video's von Joachim Zäske

01.05.2016
Unser ehemaliger Kollege, Triebwerkstechniker Joachim Zäske, hat uns vor einigen Tagen ein weiters Video zur Verfügung gestellt. Es zeigt den Start und die Landung eines A-310 auf dem Weg von Berlin-Schönefeld nach Rom Fuimicini und zurück. Der Flug erfolgte unter der Leitung von Flugkapitän Werner Schmidt und ich war der verantwortliche First Officer.

Nun haben wir ein weiters Video bekommen. Es stammt aus dem Jahr 1989 und zeigt die Rollbewegungen auf dem Vorfeld in Schönefeld. Das Video ist auf unserer Flughäfen-Page unter Flughafen Schönefeld zu finden.

Desweiteren habe ich noch andere Video's bei den Flugzeugen AN-2, IL-18, TU-134, IL-62 und A-310 eingefügt. Diese sind unter dem Link Flugzeuge zu finden.

zurück

Das neue Buch zur INTERFLUG-Geschichte ist da

29.04.2016

Unser ehemaliger Flugbetriebsleiter hat mit dem nunmehr 5. Band die Geschichte der INTERFLUG und des Flughafens SXF (vorläufig) abgeschlossen.

Zum Buch selbst heißt es: „Ende der 1980er Jahre wurde immer deutlicher, dass INTERFLUG mit ihrer Verkehrsflugzeugflotte nicht mehr konkurrenzfähig und eine Modernisierung durch sowjetische Konstruktionen unrealistisch war. Hinzu kamen die gesellschaftlichen Probleme, die sich aus der desaströsen Wirtschaftslage der DDR in Verbindung mit den zunehmenden Differenzen innerhalb des sozialistischen Lagers ergaben und zwingend Veränderungen erforderten.

In dieser Zeit öffnete sich allmählich der Weg nach Westen und es gelang, moderne Technologien, Rechentechnik und sogar westliche Flugzeuge in Betrieb zu nehmen.
Das Ende der DDR bedeutete aber auch das Ende der INTERFLUG, auch wenn zaghafte Versuche zu deren Überleben unternommen wurden.

Wie sich der quälende Prozess bis zum Jahre 2000 hinzog, wird in diesem Buch beschrieben.

Das 224 Seiten umfassende Buch mit immerhin 270 Abbildungen kann ab sofort für 29,95 € mit der
Bestellnummer ISBN 978-3-86777-685-1 in allen Buchhandlungen oder direkt beim Verlag Rockstuhl
(Telefon 03603-812246) in der Langen Brüdergasse 12 in 99947 Bad Langensalza erworben werden.

  zurück

Günther Segert verstorben

17.05.2016
Heute war die Beerdigung von Günther Segert auf dem Waldfriedhof in Berlin-Grünau.

Nach meiner Schätzung nahmen ca. 60 bis 70 Trauergäste an der Trauerfeier teil.
Sie nahmen Abschied von Günther, als geliebten und geehrten Ehemann, Sohn, Vater, Opa, Nachbar, Freund und auch als Kollege.

Viele seiner ehemaligen Kollegen waren zugegen um auch noch einmal in den Gesprächen mit anderen, Günther zu gedenken.

Sehr passend zu diesem sehr traurigen Anlass war auch die Auswahl der Lieder.
Zum Anfang, vor der Trauerrede, war der Titel „Geboren um zu leben“ von Unheilig zu hören.
Ein sehr berührendes Lied, man konnte es sehr deutlich an den Reaktionen der Zuhörer ablesen.

Die Trauerrede war eine sehr berührende und auch emotionale Rede, die einige Trauergäste, so wie mich auch, sehr nachdenklich hinterlassen hat. Wenn man sich das auch nur vorstellen kann, was eine Krankheit - ohne eine Möglichkeit auf Heilung - aus einem geliebten Menschen machen kann.
Wie Grausam doch können das Leben und das Schicksal manchmal sein.

Zum Ende der Trauerfeier erklang das Lied „Über den Wolken“ von Reinhard Mey.
Es machte den Abschied für alle etwas leichter.

Weitere Bilder der Trauerfeier sind auf der Seite Trauermeldungen zu finden.

Wolfgang Hakansson

29.04.2106
Günter ist am 20.04. 2016 um 4.00 Uhr seiner langen schweren Krankheit erlegen.

Er hat sich die letzten Wochen sehr gequält und ist nun erlöst worden. Es war nicht mehr zu ertragen, was man da gesehen hat und miterleben musste.
Er hat einen Kampf gegen eine Krankheit, wo keiner helfen konnte, verloren. Wir gönnen ihm die Ruhe und die Erlösung von einem Zustand den er nicht mehr ertragen konnte.

Die Beisetzung wird am Dienstag, den 17.05 2016 um 11.00 Uhr auf den Waldfriedhof in Grünau sein. Es wird eine Urnenbeisetzung und aus diesem Grund bitte ich von Kränzen Abstand zu nehmen.

Wir wollen ihn so in Erinnerung behalten, wie wir ihn jahrelang geschätzt haben.

Ich verbleibe in tiefer Trauer um ihn Elke

Günter Segert
   
    zurück

INTERFLUG IL-62M fliegt immer noch

Hier ein Beitrag von Horst Materna:
IL-62M

Die Zeitschrift „Jetstream“ berichtete vor kurzem über die Landung einer IL-62M mit dem weißrussischen Kennzeichen EW-450TR in Luxemburg. Der Frachter kam vom turkmenischen Flughafen Turkmenbashi – bis 1993 besser bekannt als Petrosawodsk – und flog weiter nach Zagreb.

Bei dem Flugzeug handelt es sich um die Werknummer 4546257, die am 19. Dezember 1985 von INTERFLUG als DDR-SET in Dienst gestellt wurde und am 3. Oktober 1990 das bundesdeutsche Kennzeichen D-AOAK erhielt. 
Am 19. Juli 1991 für 1.034.322 Rubel an die Aeroflot als CCCP-86576 verkauft, hatte sie bis dahin 2.565 Landungen bei 9.097 Flugstunden absolviert. Ein Jahr später wurde die IL-62M bei Usbekistan Airways eingeflottet, wurde dann aber bis 1994 an PANAF Airways verleased. 2007 wurde das Flugzeug im Kasaner Flugzeugwerk von der Passagier- in die Frachtvariante umgebaut, wobei sie u.a. eine 3,45 x 2,00 m große Frachtluke erhielt.
Nach jahrelangem Einsatz bei KAPO Avia, übernahm die Neugründung Rada Airlines am 11. September 2015 die Maschine und setzte sie im Frachtcharter ein. Mit 40 Tonnen Nutzlast kann die IL-62M nonstop auf Strecken bis 6.200 km eingesetzt werden.
Das Flugzeug ist nach ICAO Chapter 3 lizensiert und deshalb auch für Flüge innerhalb Europas zugelassen. Rada Airlines plant eine weitere IL-62M zu übernehmen.

  zurück

Jochen Leihbecher verstorben

Hallo Hr. Hakansson,

mein Name ist Clemens Rühle und ich habe von 1971 bis 1990 mit Jochen Leihbecher in der Flugtechnik eng zusammengearbeitet. Ich war auch privat freundschaftlich mit ihm verbunden.

Nach schwerer Krankheit - Parkinson mit Demenz - ist Jochen am 07.03.16 im 86. Lebensjahr verstorben.
Da ich weiß, dass Jochen durch seine vielen Flugbegleitungen auch sehr engen Kontakt mit den Besatzungen hatte, ich selbst aber keine entspr. Tel.Nr. habe, wende ich mich auf diesem Wege an Sie, um sein Ableben über unsere Internetseite bekanntzugeben und die betr. Kollegen zu informieren.

Die Trauerfeier findet am Donnerstag, den 24.03.2016 um 13.00 Uhr auf dem Friedhof in 15537 Erkner, Gerhard Hauptmann Str. statt.
    zurück

Suchanfragen

Sehr geehrte Damen und Herren,

für ein Klassentreffen suchen wir Herrn Dr. Horst Markgraf aus ehemals Leipzig-Engelsdorf, der 1964-70 an der HfV Dresden studierte.

Das TU-Archiv konnte nicht helfen, hoffentlich Sie.

Freundliche Grüße und besten Dank. L. Hahn,
Tel. 0341-4617457

Sehr geehrter Webmaster,

ich versuche mein Glück einmal über diese Seite. Für ein Schultreffen nach fast 50 Jahren suche ich einen Klassenkameraden, der bei der Interflug beschäftigt gewesen ist. Können Sie mir dazu eventuell weiterhelfen?
Wohin könnte ich mich dazu wenden?

Gesucht wird Horst Markgraf, Jahrgang 1944/45, gewohnt in der Schulzeit bis 1959 in Engelsdorf bei Leipzig.
Für eventuelle Hinweise wär ich Ihnen sehr dankbar.

Christa Lange, geb. Thurm

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir, speziell meine Lebensgefährtin ist er auf der Suche nach einem Mitarbeiter der Interflug in den 1970-Jahren in Bagdad. Sein Name ist Roks e Tominna. Wir wissen nicht was er genau für die Interflug gemacht hat, auf jeden Fall war er viel unterwegs. Dies belegen diverse Postkarten, die wir von Ihm gefunden haben.

Für jede Information wären wir sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen Thomas Tausch

zurück

Bernd Wengler verstorben

Wie wir heute erfahren haben, ist unserer ehemaliger Kollege Bernd Wengler, Navigator auf der TU-134 und der IL-62, am 04.01.2016 verstorben.

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie von Bernd.

Wir trauern mit Euch.
Das INTERFLUG.biz Team

bernd Wengler
 


Hier ein Bild aus dem Jahr 2004, aufgenommen während des TU-134 Treffens in Berlin

 
    zurück