Die alte INTERFLUG im www
Historische Betrachtungen zur einstigen DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG

last updated:
23-Sep-2016

Logo
Revision 3.0
Videos

Startseite zurück Agrarflug Fernsehdokumentationen
 
23.08.2016

 


Treffpunkt Flughafen, das sind Geschichten rund um eine Flugzeug-Crew, die mit ihrer IL 62, der Interflug, so manche Konflikte und manches Abenteuer bestreiten und erleben:

Chef-Pilot ist der erfahrene Werner Steinitz (Günter Naumann),
ihm zur Seite stehen Co-Pilot Paul Mittelstedt (Walter Plathe),
Navigator Jürgen Graf (Jürgen Zartmann)
und Bordingenieur Karlheinz Adler (Günter Schubert).

Immer zur Stelle, wenn sie gebraucht werden, sind
die Stewardessen Karin Mittelstedt,
Pauls Schwester (Regina Beyer),
Viola Vallentin (Marijam Agischewa)
und die Vitnamesin Li Tam (Ogam Thi Tanh).

Nach einem Blitzschlag muss die Maschine erst einmal gründlich durchgecheckt werden, bevor sie wieder in die Luft kann. Paul nutzt die Zeit, um seinen Studienfreund, den kubanischen Piloten Santiago Cordoba in seinem Fischerdorf Cojimar zu besuchen. Paul ist sofort fasziniert von Santiagos Verlobter Paolina.

Bei einem weiteren Flug transportiert die IL 62 eine Ladung Morphium und medizinisches Gerät nach Angola. Als plötzlich ein Vogel die Cockpitscheibe durchschlägt, muss die Besatzung auf einem Flughafen mitten in Afrika notlanden.
Die gesamte Besatzung muss gegen Misstrauen kämpfen, und der Flieger wird von der Flughafenpolizei durchsucht.

Acht Folgen lang besteht die Crew verschiedenste Abenteuer und Konflikte auf der ganzen Welt.

Mit »Treffpunkt Flughafen« knüpfte das DDR Fernsehen erfolgreich an die quotenstarke Serie »Zur See« an.
Wobei neben den spannenden Geschichten und den wundervollen Außenaufnahmen auf Kuba und in Vietnam auch die reine Starbesetzung die Serie auf Erfolgskurs brachte.

Titel oder Frontseite des Videos Kommentat, Ergänzungen Information oder Rückseite des Videos
Ankunft im Aus front
Das erste Amateur-Video auf DVD, das Günter Lange, ein ehemaliger Mitarbeiter des Betriebsteiles Flugtechnik des Verkehrsfluges der INTERFLUG von seinen oft zufällig gemachten Video 8 Aufnahmen in den letzten Monaten des Bestehens der INTERFLUG  jetzt digital bearbeitet der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat.
Die Videos sind in verschiedenen Fliegerläden, z.B. am Platz der Luftbrücke (Preis unter 20 Euro), oder bei Günters eigenem Label "ifmedia" für jedermann erhältlich.
Ankunft im Aus backpage
Die Qualität der Aufnahmen ist Amateurstatus-gerecht, doch etwas Vergleichbares gibt es nicht und die Einmaligkeit dieser Aufnahmen entschädigt für den vielleicht fehlenden visuellen Hochgenuß.

Ein Video schauen und ein Video produzieren, sind zwei ziemlich verschiedene Dinge. Das sollte man bedenken.

Jeder, der das einmal versucht hat, weiß das und kann Günters Leistung nur bewundern, wie er sich von Video zu Video gesteigert hat. Da möchte man eigentlich immer das nächste sehen.
Bestellungen für alle Videos bei ifmedia@web.de by Günter Lange

Obwohl natürlich kein anderes Rohmaterial vorgelegen hat, spürt man bei diesem Video bereits die deutliche Steigerung der Fertigkeiten, die Günter sich im Umgang mit der Materie inzwischen aneignen mußte. Sehr decent und gelungen muß man die schöne und passenden Musikuntermalung bezeichnen.

Die Arbeit, die in solch einem Projekt drin steckt, kann kaum jemand ermessen, der es nicht selbst auch einmal versucht hat.

zurück