Unsere alte INTERFLUG im Web
Historische Betrachtungen zur einstigen DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG

last updated:
12-Jan-2017


Revision 3.0
IF-News 2008

 
 
 

50 Jahre IF/Kalender 2009

 

IM ANFLUG! INTERFLUG KALENDER 2009

"Guten Tag meine Damen und Herren!
Im Namen des Kommandanten Neumann* und seiner Besatzung begrüsse ich Sie recht herzlich an Bord und wünsche Ihnen einen angenehmen Flug auf der Linie der Freundschaft nach Moskau.
Die Flugzeit beträgt voraussichtlich 2 Stunden und 10 Minuten.
Wir bitten Sie, Ihre Rückenlehne senkrecht zu stellen, Ihren Sicherheitsgurt zu schliessen und während des Starts und des Steigfluges nicht zu rauchen.
Wir empfehlen Ihnen, während des gesamten Fluges den Sicherheitsgurt geschlossen zu halten.
Bitte beachten Sie die auf Ihrem Platz befindlichen Sicherheitsinstruktionen. Danke."*
(*aus dem Handbuch für Kabinenpersonal der INTERFLUG KPH-2/Ausgabe 6/23.12.1986,
Name des Kommandaten frei erfunden )


So klangen die Lautsprecheransagen der Chefstewardess an Bord der Ilyushin- und Tupolev-Maschinen der INTERFLUG.
Im September diesen Jahres hätte die INTERFLUG den 50. Jahrestag ihrer Gründung gefeiert. Anlass und Grund genug, dass sich zahlreiche ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Berlin trafen,
um diesen Tag gemeinsam zu begehen.
Anlässlich dieses Jubiläums erschien ein Themenbildkalender für das Jahr 2009 mit dem Titel


kalender2009

INTERFLUG
Die Fluggesellschaft der Deutschen Demokratischen Republik in Bildern

Reisen Sie mit uns auf den Schwingen der Erinnerung durch ein Kapitel ostdeutscher Luftfahrtgeschichte.
In 49 ausgesuchten und themenorientierten Kalendermotiven wird der Alltag der INTERFLUG, inklusiver aller eingesetzten Flugzeugtypen,
von der Ilyushin IL-14 bis hin zum Airbus A 310 gezeigt.
Überzeugen Sie sich selbst anhand der beigefügten Kalenderübersicht oder besuchen Sie uns auf der unten angeführten Adresse im Netz.


Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bestellung,
denn Ihr persönliches Exemplar ist bereits "Ready for take-off!"


Mit den besten Grüssen
Ihr INTERFLUG-KALENDER-TEAM
A. Skrabania und F. Löschner


Themenbildkalender für das Jahr 2009 aus Anlass der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Gründung der INTERFLUG am 10.09.2008
13 Blatt im Offset-Druck auf hochwertigem Papier im grosszügigem DIN A2 Format
Spiralbindung mit Aufhängung zur perfekten Wandbefestigung
Preis 20,00 Euro/Versand zzgl. 5,00 Euro
Rabatte bei Sammelbestellungen ab 5 Exemplaren
Abholung u.o. Übergabe in Berlin möglich

Kontakt, Info und Bestellung

www.reprowings.com

zurück

 
 

Heinz Hofmann verstorben
Heinz Hofmann, geboren am 27. November 1925, war nach Schule und Berufsausbildung Wehrmachtsangehöriger. Nach 1945 war er als Parteiarbeiter im Bereich der Zivilen Luftfahrt tätig, ehe er 1981 in den Dienst der Interflug trat. Zunächst 5 Jahre als Vertreter in der CSSR, erlebte er das Ende der Interflug mit seiner Frau Inge als Leiter der IF-Vertretung in Sofia.

Heinz verstarb völlig überraschend am 7. Juli 2008 an einem Herzinfarkt. Die Beisetzung fand bereits am 14. Juli anonym und im engsten Familienkreis in Weißensee statt.

zurück

 
 

Buchlesung und Verkauf "Weg und Absturz der Interflug"

Wir haben ein Fax von Dr. Grenzdörfer bekommen.
Er läd alle INTERFLUG.biz Leser zu einer Buchlesung mit anschließenden Verkauf in die Airportworld in Berlin-Schönefeld am 17.11.2008 um 17:00 Uhr ein.
Karl-Dieter Seifert wird aus seinem neuen Buch "Weg und Absturz der INTETFLUG - Die Geschichte des Unternehmens" lesen.

zurück

 
 

Holger Lorenz jetzt auch online

Der uns allen inzwischen gut bekannte Technik-Journalist Holger "Holli" Lorenz aus Chemnitz hat jetzt zusätzlich zu seinen drei umfangreichen Büchern, die zwischen 2003 und 2008 erschienen sind (welch ein Arbeitspensum!), auch eine Homepage in eigener Sache ins Web gestellt.
Freigeschaltet am 7. Oktober (sollte das nur Zufall sein?) hat die Luftfahrt-Gemeinde nun ein Online-Magazin zur Technikgeschichte, vornehmlich der deutschen. Löblich!
Dort werden aber nicht nur Lorenz Bücher vorgestellt und gleichzeitig zum Kauf angeboten, sondern viel zusätzliches Material rund um die Thematik der Bücher und darüber hinaus angeboten. Ein tolles Angebot an die wirklich luftfahrtinteressierte Leserschaft, welches ifbiz aufs höchste begrüßt. Nicht zu übersehen ist dabei das große Interesse Lorenz an der der einstiegen Flugzeugschmiede Junkers, sowie an der Entstehung des ersten deutschen Passagier-Jets, der 152, in Dresden, welcher ja seine Wurzeln in Junkers-Entwicklungen nicht verleugnen konnte. Fast vergessene Personen der deutschen Luftfahrtindustrie werden von Lorenz in unser Gedächtnis zurückgeholt.

Der Lorenz-Webauftritt ist voll auf der Höhe der Zeit. Mit TYPO3 (content management) ansprechend und übersichtlich gestaltet, hat er sicherlich noch reichlich Reserven. Wir sind schon sehr gespannt, was Holli uns noch auf den Gabentisch legt. Darum, nur weiter so!
Jeder sollte übrigens die Lorenz-Bücher gelesen haben, mag die eine oder andere Darstellung in den Büchern auch unterschiedliche Reaktionen hervorrufen. Holger Lorenz hat seine e-mail Adresse im Impressum der Seite veröffentlicht und sachliches und kompetentes feed back ist ihm darum gewiß willkommen. ( holli.lorenz@primacom.net )

Hier der Link zum Flugzeug-Lorenz:  lorenz_homepage

zurück

 
 

Unser Kollege Edgar Inn ist verstorben

Edgar Inn war der erste Direktor der Berufsschule der INTERFLUG in Diepensee und später Ausenstellenleiter in der fliegerischen Aus- und Weiterbildung der IF (H-Baracken).

edgar 1
edgar 2

Edgar wurde am 21.Dezember.1919 geboren, und ist am 23. September 2008 gestorben.
Die Trauerfeier/Beerdigung findet am 17.10.2008 um 13:00 Uhr auf dem Waldfriedhof in Berlin-Grünau statt.

zurück

 
 

50 Jahre INTERFLUG

Am 10. September 2008 war es endlich soweit.
Viele ehemalige Kollegen trafen sich, bei dem besten Wetter wie es sich für solch einen Tag geziehmt, zum Freundschaftstreffen in der Caféteria des Tierparks Berlin Friedrichsfelde.

festansprache
 
festansprache 1
festansprache_2
festansprache 3

Die Eröffnung des Freunschaftstreffen wurde durch Dr. J. Grenzdörfer vorgenommen.
In seiner Rede ging er noch einmal auf die Geschichte der Interflug ein und bedankte sich bei allen, für die doch sehr rege Teilnahme.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg ging gleich mit zwei Kurzberichten am Abend auf das Ereignis ein.

50 Jahre IF-1

© Zuhause in Berlin und Brandenburg

 

50 Jahre IF-2

© Brandenburg aktuell

Leider können die livestreams nicht mehr beim RBB abgerufen werden

Die Bilder des Tages werden in den nächsten Tagen auf einer gesonderten Seite veröffentlicht, die über einen entsprechenden Link auf der Hauptseite zu finden ist.

zurück

 
 

Flugenten-Treffen 2008

INTERFLUG.biz hat wie jedes Jahr eine Mail von Astrid Albrecht bekommen mit der Einladung für alle zum jährlichen Treffen. Hier die Mail:

HEJ IHR LIEBEN ALLE :))
IF - FLUGENTENTREFFEN im Oktober 2008 am Alex
Am Samstag, den 25.10.2008 findet wieder unser jährliches, nun schon traditionelles "FLUGENTENTREFFEN" statt.
Gefeiert wird - wie immer - im Kartoffelhaus "DER ALTE FRITZ" am Alexanderplatz, Karl-Liebknecht-Str. 29, im Hause des Berliner Verlages.
Los geht es ab 18 Uhr!

Eingeladen sind alle ehemaligen Mitarbeiter der INTERFLUG, egal aus welcher Abteilung :))
Viel Spaß am Wiedersehen und Feiern wünscht Euch allen Astrid (ehemals Fluggruppe 5)

BITTE an ALLE weiterleiten die Ihr kennt und die Lust auf Spaß, Schwatz, Speis und Trank haben :))
RÜCKMELDUNG erbeten - aber jeder ist willkommen, der es nicht schafft sich rechtzeitig anzumelden !!!

Mit besten Grüßen - with kind regards
ASTRID ALBRECHT

Marketing
Tel.:    03375 - 526 490
Fax:    03375 - 526 491
Mobil:  0174 - 44 305 73

"Der Alte Fritz"
Karl-Liebknecht-Str. 29
10178 Berlin - Mitte
restaurant@der-alte-fritz.de
www.der-alte-fritz.de

zurück

 
 

Buchvorstellung von Flugkapitän Klaus Breiler am 12.09.2008 in Blankenfelde

Die Gemeindebibliothek Blankenfelde hat uns eine Mail geschickt, mit dem Termin der nächsten Buchvorstellung von Flugkapitän Klaus Breiler. Diesen Termin möchten wir selbstverständlich gern weitergeben und würden uns über eine rege Teilnahme freuen.

Buchvorstellung am Freitag, den 12.09.2008 um 19.30 Uhr

50 Jahre Interflug - Flugkapitän Breiler wird zusammen mit seinem ehemaligen Kollegen Gerd Spriess im Bürgerhaus der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, 15827 Dahlewitz, Am Bahnhofsschlag 1 sein Buch vorstellen und weiterhin werden Ausschnitte aus den IF-DVD aus dem Limox-Verlag gezeigt.

Wir freuen uns, wenn viele ehemalige Interflieger diese Chance nutzen diese Buchvorstellung live zu erleben.

Kartenvorbestellungen bitte unter 03379-371896 Gemeindebibliothek Blankenfelde-Mahlow oder bibliothekblankenfelde@gmx.de

Heike Richter
Gemeindebibliothek Blankenfelde-Mahlow
Standort Blankenfelde
Zossener Damm 1b
15827 Blankenfelde
Tel.: 03379 / 371 896

www.blankenfelde-mahlow.bbwork.de
( hier gibt es Informationen über die Bibliothek, wo sie sich befindet und weitere Kontaktdaten )

zurück

 
 

Anfrage "Tagesspiegel" Berlin

Liebe ehemalige "Interflieger".
Wieder haben wir eine Anfrage nach Gesprächspartnern für ein Interview zum Thema INTERFLUG bekommen.
Vielleicht stellt sich der eine oder andere zur Verfügung um im Namen aller Interflieger für uns zu sprechen.

Hier nun die Mail


Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Geschichtsseite im Magazin des Berliner "Tagesspiegel" bereite ich einen Artikel zum Thema "50 Jahre Interflug" vor, der zum Jubiläum im September erscheinen soll.
Ich bin dafür auf der Suche nach Gesprächspartnern/Zeitzeugen und würde mich sehr freuen, wenn Sie mir helfen könnten, den Kontakt zu ehemaligen Piloten oder Flugbegleitern herzustellen. Bitte lassen Sie mich doch so bald wie möglich wissen, ob dies möglich ist.

Tausend Dank im voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Björn Rosen

www.tagesspiegel.de

zurück

 
 

Unser Kollege Rolf Schlosser ist verstorben

schlosser

 

Wir sprechen den Hinterbleibenen der Familie unser aufrichtiges Beileid aus und versichern, dass Rolf in unseren Gedanken und Herzen weiter existieren wird.
ifbiz im August 2008

zurück

 
 

Unsere ehemalige Kollegin Dietlind Dietrich heiratet am 08.August in Singapore LH Kapitän Cord Becker

Wie wir erfahren haben, wird Dietlind am 08.08.2008 in Singapore den Lufthansa Kapitän Cord Becker heiraten.
Wir, die ehemaligen Kollegen, Freunde und INTERFLUG.biz gratulieren schon jetzt recht herzlich zu dem bevorstehenden Ereignis.

dietlind

( Dietlind Dietrich, Roswitha Thieme, "Freddi" Stange, Adam Streit, Wolfgang "Haki" Hakansson v.r.n.l )

Wir versuchen selbstverständlich Informationen und Bilder vom bevorstehenden Ereigniss zu bekommen und werden diese dann zum gegebenen Zeitpunkt den Lesern von INTEFLUG.biz zur Verfügung stellen.

zurück

 
 

Der berühmteste Flugkapitän Deutschlands feierte 50 Jahre persönliche Luftfahrt

Am 05. Juni 2008 war es endlich so weit Dieter Kallbach, Deutschlands wohl "berühmtester" Kapitän feierte am Flughafen Tempelhof im Kreis früherer Kollegen und weiterer geladenen Gästen sein Jubiläum

50 Jahre aktiv in der Luftfahrt

gaeste

Alle Informationen und Bilder auf unserer Dieter Kallbach Page

zurück

 
 

Nachlese zum Flugenten-Treffen 2007

Bedingt durch Stress, Umzug, Serverprobleme etc. hat es fast 8 Monate gedauert um nun endlich die ersten Bilder vom Flugenten-Treffen 2007 im "Alten Fritz" ins Netz stellen.

Die Bilder stammen von Jutta Altmann, Bildunterschriften von Astrid Albrecht

bild 1 bild 7 bild 6
Verena Böttcher, Helga Goldhahn, Sonja Kahle, Dorothee Janicki mit dem Rücken zu uns Gariele Schoppe Susi Albrecht und Elke Hapka Janiki, ich und wieder Gabriele Schoppe nur die Rückseite
bild 10 bild 3 bild 4
Andrea Wenzel und Elke Hapka Gerhard Menzel, Jürgen Doebrich, Werner Schmidt und Kutte Siebert Rudi Ressel, Siggi Jähn und Herbert Langrock
bild 5 bild 8 bild 12
Peter Kahle und Peter Bley Dieter Kallbach signiert sein Buch Dieter Kallbach und Susi Albrecht

Vielen Dank an Astrid für die Unterstützung bei all den Namen.

Der TERMIN für das nächste FLUGENTENTREFFEN 2008 ist der ( immer letzter Samstag im Oktober ) 25.10.2008 im "Alten Fritz" am Alex! ( WH )

zurück

 
 

Aufruf des MDR an alle INTERFLUG Kollegen

Hallo liebe "ehemaligen" Interflieger. Diese Mail hat INTERFLUG.biz am 29.05.2008 erhalten und möcht diese an Euch alle weiterleiten. Vielleicht habt Ihr ja etwas interessantes aus Euren Leben als Interflug-Mitarbeiter zu erzählen. Bitte gebt diese Mail auch an alle anderen weiter mit denen Ihr noch so in Kontakt steht.(WH)

INTERFLUG.biz bedankt sie bei allen schon im voraus.

und hier die Mail

Liebe Interflugkollegen,
für den MDR, den Mitteldeutschen Rundfunk in Leipzig, realisiere ich einen TV-Beitrag zum Thema "Stewardessen bei der Interflug". Ich suche in diesem Zusammenhang Stewardessen, männliche Flugbegleiter und Piloten, die uns etwas über den Flug-Alltag aus der Sicht des Kabinenpersonals erzählen können. Für eine Rückmeldung per E-Mail oder Anruf wäre ich dankbar.
Ulli Wendelmann
MDR-Redaktion Kultur
Tel. 0341-590-3104 oder 0177-3086347 

zurück

 
 

Jährliches Treffen der IL-62 Staffel am 06.Juni 2008

Auch in diesem Jahr findet wieder das alljährliche Treffen der IL-62 Staffel in den Amtsstuben in Schönefeld statt. Der Beginn ist wie immer zwischen 17:00 und 18:00 Uhr.

Diese Treffen sind mittlerweile eine schöne jährlichen Tradition geworden, da die meisten sich doch nie aus den Augen verloren haben.

Bestimmt gibt es, wie in jedem Jahr, viel zu erzählen. Es wird in alten gemeinsamen Erinnerungen geschwelgt, an die in dem letzten Jahr von uns gegangenen Kollegen und Freunde gedacht und sicherlich auch das eine oder andere "Bierchen" getrunken. Es erübrigt sich zu sagen, das selbstverständlich "jeder" Interflieger Willkommen ist und wir von INTERFLUG.biz möchte alle herzlichst dazu einladen.

Vielleicht macht ja einer in diesem Jahr einige Bilder. Es würde sicherlich auch den einen oder anderen im nächsten Jahr bewegen, zu diesen Treffen zu kommen.

zurück

 
 

Logoshirt und Interflug

INTERFLUG.biz hat Post von Logoshirt bekommen.

Hiermit möchten wir die Gelegenheit nutzen um, allen Interflug begeisterten Lesern unserer Website, auf die Angebote von Logoshirt zu verweisen. Es können Shirts und Taschen mit dem Interflug Logo bzw. Schriftzug erworben werden.

If Shirt If bag

zurück

 
 

Ausstellung "100 Jahre deutscher Motorflug"

Die historische Ausstellung von der "Gesellschaft zur Bewahrung von Staetten deutscher Luftfahrtgeschichte e. V." ist auf der ILA 2008 in Halle 2, nahe der Helicopter-Ramp, zu sehen (unten Poster und Lageplan).

karte

zurück

 
 

Noch mal "Mayday über Saragossa " von Günther Münzberg

Die 2 Fotogalerien zeigen Fotos von den Buchlesungen mit Autor Günther Münzberg und Flugkapitän Kallbach am 13. Februar 2008 in Leipzig/Halle ... 

Fotos: Martina Münzberg

Buchlesung mit Flugkapitän Heinz-Dieter Kallbach  am Flughafen Leipzig

Der Herr rechts ist der Verleger, Herr Salier.

Beide Fotos oben vom Flughafenfotograf

 

Kallbach und Münzberg bei der Arbeit

Die Signierschlange

.... und am 24. Februar im Kabarett "Sündikat" Berlin.

zurück

 
 

"Start ins Düsenzeitalter" von Holger Lorenz erschienen

Von Holger Lorenz ist in der Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg mbH ein neues Buch erschienen.
Der Titel des Buches "Start ins Düsenzeitalter".

Die genaueren Informationen über das Buch und dessen Inhalt, erhaltet Ihr auf der Internetseite der Verlagsgesellschaft.

Start 1 Start 2

zurück

 
 
betzi

Flugkapitän Gerhard (Betzi) Betzold wurde 50

Gerhard Betzold wurde am 17. April 50 Jahre alt, INTERFLUG.BIZ gratuliert recht herzlich.

Er begann 1979 seine Laufbahn bei Interflug auf der TU-134, später flog er als Copilot auf der IL-62 und dem A-310.

Im Herbst 1991 wechselte er zu Emirates. Dort begann er zuerst als First-Officer und flog später als Captain auf dem A-300-600 und dem A-310. Heute ist er Captain auf dem A-340-500 und dem A-330. Spätestens im nächsten Jahr, wird er wohl auf den A-380 wechseln müssen.

zurück

 
 

Erneut INTERFLUG DVD's auf dem Markt

Nicht viel neu dran, aber dennoch etwas versammelt. Wer das über die Jahre verpaßt hat (MDR), der sollte hier vielleicht doch zugreifen. Wer allerdings immer alles fleißig mitgeschnitten hat, der wird vielleicht angesichts des Preises dieses Doppelpacks zunächst zurückschrecken. Doch da Weihnachten vor der Tür steht, kann man es ja auf seinen Wunschzettel setzen.

In Kauf nehmen muß man allerdings z.T. grenzwertige Videoqualität, amateurhafte Sprecherstimmen und z.T. mehr als schmalbrüstiges Filmmaterial. Was da z.B. zur Vorstellung des Betriebes Agrarflug geboten wird, ist schon weniger "als die Polizei erlaubt". Dabei hat es in der DDR etliches Material zuzm Agrarflug gegeben. Das ehemalige staatliche Filmarchiv hat man da wohl kaum aufgesucht. Noch ein Tip: Der Wiedergabe-Bildschirm sollte nicht zu groß gewählt werden. Auf meinem kleinen Reisefernseher kam eininges noch ganz gut, was dagegen in meinem Home Cinema auf der 3 Meter breiten Leinwand das blanke Grauen hervorrief und das bei bestem Beamer. Wer weiß, was uns da noch alles angesichts 50 Jahre INTERFLUG 2008 bis dahin erwartet.Warum auf den DVD's Dolby Digital aufgedruckt ist, blieb mir bislang verschlossen.

Hier der Schuber der beiden DVD's von der "Firma"LIMOX. Wer diese Firma nicht kennt, muß sich aber nicht gleich Gewissensbisse machen. Weihnachten steht vor der Tür und INTERFLUG läuft als Dauerbrenner. Das hat sich auch bis Kassel herumgesprochen. Für 39,90 Euro wird eine Laufzeit von über 3 Stunden versprochen und alles über 30 Jahre INTERFLUG soll es zu sehen geben.

LIMOX Originaltext: Die Geschichte der INTERFLUG mit vielen seltenen historischen Aufnahmen. Gegründet im Jahre 1958 war die INTERFLUG bis zum Februar 1991 die Verbindung der DDR in die weite Welt. Sehen Sie erstmals die Geschichte der INTERFLUG in einmaligen ausgesuchten Bildern aus den Archiven der INTERFLUG.

Dazu Erinnerungen von Zeitzeugen aus verschiedenen Epochen der INTERFLUG.

Erinnerungen an die INTERFLUG
Momente – Sternstunden – Tiefpunkte
• Landung in Borkheide mit der IL18
• Die erste A310
• Die „152“ in Dresden
• Bergung in Prag
• Unfall IL62 in Königs Wusterhausen
• Flugsicherung der INTERFLUG
• Der letzte Flug
• Die Liquitation

http://stores.ebay.de/limox1000 

Das Cover der 1. DVD

Das Cover der 2. DVD

zurück

 
 

Flugkapitän i.R. Dr.-Ing. Adalbert Glöckner wurde 75 Jahre

Der am 27.11. 1932 in Grünwald geborene Adalbert Glöckner beging vor wenigen Tagen seinen 75. Geburtstag. 1951 hatte Adalbert einst mit Segelflug in der GST begonnen. Dann hatte er später in Dresden sogar Flugzeugbau studiert und sein Diplom gemacht. Seit 1961 flog er dann zunächst bei der Deutschen Lufthansa, später bei der INTERFLUG die Flugzeugtypen IL-14, AN.-24, IL-18 und schließlich IL-62, wo er auch lange Jahre als Flugbetriebsingenieur in der Flugtechnologie für u.a. Performance-Fragen zuständig war. Während dieser Zeit hat er auch promoviert zum Dr.-Ing. Unzählige Rechnerprogramme, insbesondere für Kleinrechner im Flugeinsatz, stammen aus seiner Feder. Zahlreiche Artikel zu Perfomance-Fragen und zum effektiven Umgang mit Kraftstoff hatte Bert, wie er gemeinhin von den Kollegen genannt wurde, geschrieben. Niemand im Flugbetrieb und weit darüber hinaus, der Bert nicht kennt. Nach der Wende war er dann noch etliche Jahre als Flugbetriebsleiter bei der Schönhagener Flugschule Comfly tätig, bevor er sich nun wohl "nur" noch als Fluglehrer betätigt. Einst wird es sicher heißen, "... und wenn er nicht gestorben ist dann fliegt er heute noch".

The D-Game goes on - Bert bei der Ausbildung, hier als Fluglehrer im rechten Sitz    (mit freundlicher Genehmigung von www.Berlinspotter.de

Alle Kollegen und ifbiz wünschen Bert noch viele erfüllte Jahre in und um die Fliegerei und vor allem Gesundheit.

zurück

 
 

Der Buchverkauf geht weiter .... und weiter.... und weiter, volles Programm bis in 2008

Wie ifbiz aus gut unterrichteter Quelle erfuhr, ist wohl die erste Auflage von "Mayday über Saragossa" bereits ausverkauft. Die zweite berichtigte und überarbeitete Auflage soll noch im Dezember in den Druck gehen und zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein. Das Autorenteam Münzberg/Kallbach ist aber weiterhin auf Tour, um mit Lesungen, Vor-Ort-Verkäufen und Signierungen durch die Autoren die Verbreitung des Buches zu fördern. Hier bereits aus vertraulicher Quelle eininge der bestätigten und geplanten Termine:

28.11. 2007 19 Uhr Fliegerclub Riesa
02.12. 2007 16 Uhr Havelrestaurant Schwedendamm in Rathenow

05.12. 2007 16 Uhr Airport-World BBI Schönefeld  (IF-ler bitte vormerken!!!)

13.12. 2007 19 Uhr Aviation-Center Schönhagen

11.01. 2008 Kapitän Kallbach ab 22 Uhr zu Gast bei Riverboat

13.02. 2008 Flughafen Halle/Leipzig,. Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben
24.02. 2008 16 Uhr Berliner Kabarett-Theater "Syndikat" (Berlin-Carre', Karl Liebknechtstr. 13

Weitere geplante Termine:

 

1. Flughafen Dresden,
2. Gemeinde Glinicke
3. Bad Düben
4. Friedrichshafen
5. Ruderclub Berlin
6. Flughafen Rostock-Laage
7. Fliegerclub Schwarzheide
8. ILA Berlin

Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben

 

Dazu bitte stets die Homepage des Varlages besuchen: www.salierverlag.de

 

ifbiz wünscht allen Autoren, auch denen des "Großen Buches der Interflug" viel Erfolg bei der Vermarktung ihrer Produkte.

zurück

 
 

Willkommen zu 50 Jahre INTERFLUG im Tierpark Berlin

Schon mal den 10. September 2008 vormerken, da holen wir unter dem Motto "Freundschaftstreffen" die Affen von den Bäumen.

Rentnerfreundlich beginnt es bereits um 11:00 und es ist auch bereits um 18:00 Uhr Schluß. "Jeder kann kommen und gehen wann er will", muß also zwischen 11 und 18 stattfinden.

 

Für das leibliche Wohl aller ist gesorgt. Wir bitten darum vom Füttern der hohen Tiere abzusehen, denen wird schon der Marsch geblasen, nämlich vom Luftfahrt-Blasorchester.

 

Wer dieses Schreiben nicht erhält, sollte wohl lieber seinen Interflug-Betriebsausweis mitbringen (ersatzweise reicht die Betriebsfaherlaubnis oder die GÜST-Karte) oder eben voll bezahlen. Wieviel stand noch nicht fest. Aber Essen und Getränke gibt es wegen des fortgeschrittenen Alters soundso nur gegen sofortige Barzahlung noch vor dem Verzehr.

 

Aber eine Mindestzugehörigkeitzeit zur INTERFLUG soll wohl zur Teilnahme nicht erforderlich sein. Aber die Bronze wird wohl jeder haben, oder? Anlegen der Interflug-Orden bis hoch zum Karl-Marx-Orden bitte nicht vergessen. Etwas Spaß sollte schon sein, oder? Wider den tierischen Ernst, der in einem Tierpark leicht aufkommen könnte. Heute können wir doch besser miteinander lachen als je zuvor. Die Akten sind geschlossen und die Orden nicht mehr viel wert.

 

(Leider kann nicht im Tierpark übernachtet werden - außer man hat bereits eine Parkbank gespendet -, aber fast gegenüber vom Tierpark befindet sich wohl noch in echter Ost-Platte ein Jugendhotel. Bitte Blauhemd einstecken!)

 

Also in dem Sinne, Glück auf oder Glück ab, seid bereit oder eben wie unter Freunden einfach wie der Amerikaner sagt: DRUSCHBA !!!!

zurück

 
 

Treffen der VF-Flugtechnik, ITA, um den ehemaligen Direktor FT VF, Dipl.-Ing. Harald Franke

Bereits am 23. 11. 2007 , also eine Woche vor der "Jahresüberprüfung" der IL-62 BI, soll sich in den Amtsstuben in Schönefeld die Abteilung IT des Betriebsteils Flugtechnik Verkehrsflug um den ehemaligen Direktor des Betriebsteiles, Herrn Dipl.-Ing. Harald Franke zu einem konstruktiven Treffen einfinden.(Vielleicht hecken die auch nur wieder die Fragen für die JÜP der BI aus?)  Ich denke, da dürfen aber auch andere IF-ler mal reinschauen. Fotos machen bitte nichgt vergessen!

zurück

 
 

Offenes Treffen der IL-62 Bordingenieure

Am Freitag, den 30. Nov. 2007 treffen sich wieder die IL-62 Bordingenieure in dem Amtsstuben im Schwalbenweg in Schönefeld. Eingeladen sollen auch alle anderen ehemaligen Flieger der INTERFLUG sein. Beginn und Ende ist wohl recht flexible. Die ersten sollen immer schon um 15:00 Uhr vor der Tür stehen.

 

Dieses jährliche, als "Jahresüberprüfung" bezeichnete Treffen, steht 2007 unter dem Motto "Das Schmierstoff-System am Rad der Geschichte der INTERFLUG".

 

Ohne JÜP keine JEP !!!

 

Also unbedingt im Terminkalender eintragen und "vorwärts und nichts vergessen". (Jonny gibt einen aus)

 

 

(nach Informationen von Klaus Kulke und Jörn Leweß-Litzmann)

zurück

 
 

Diverse IF Geburtstage

 

Wie immer mal so ab und an flatterten wieder eininge INTERFLUG-Geburtstagsmeldungen herein:

  • Ex-IF-Bordingenieur Johannes "Johnny" Ender wird am 12. Nov. 2007 seinen 70. Geburtstag begehen


  •  

  • Flugkapitän i.R. Prof. Dr.-Ing. Rolf Heinig begeht am 02. November seinen 83. Geburtstag

  • Helmut Haß, ehemaliger Bordfunker und Navigator IL-14 und IL-18 wurde 75 Jahre alt.

  • Michael Kraus, Bordservice-Urgestein, wurde 70.

  • Flugkapitän Werner Probst wurde 60 Jahre alt.

Allen Jubilaren unseren herzlichen Glückwunsch.

zurück

 
 

Neue Bücher zur INTERFLUG erschienen:

Mit dem Erscheinen der beiden Bücher zu Interflug-Themen und Personen gab es Vorstellungsveranstaltungen für die Bücher durch die Autoren und die Verlage, sowie auch einige Verkaufsveranstaltungen mit Lesungen, die ja ebenfalls zu den Pflichten der Autoren, bzw. Mitwirkenden gehören. ifbiz wird natürlich gerne davon berichten, insofern mir Ort und Termine oder aber weiterhin Bilder zur Verfügung gestellt werden.

 

Hier zunächst eininge Eindrücke von diesen Events:

 

Buchvorstellung des Buches "Mayday über Saragossa"

von Günter Münzberg und Flugkapitän i.R. Heinz-Dieter Kallbach

Am 28.September 2007 wurde in Stölln-Rhinow am Fuße des legendären Gollenbergs das Buch über den legendärsten Flugkapitän Deutschlands, Dieter Kallbach, vorwiegend wohl aufgeschrieben von Autor Günter Münzberg und verlegt von Bastian Salier ( http://www.salierverlag.de ), der Öffentlichkeit und der Presse offiziell vorgestellt.

Hier setzte ja einst Kapitän Kallbach, noch zu INTERFLUG-Zeiten im Oktober 1989 die IL-62 auf die damals wenig grüne Wiese. Als sich die Staubwolken verzogen hatten und die zuschauende Menge sich jubelnd in die Arme fiel, war Geschichte geschrieben. Nur zu verständlich, dass jetzt der "Täter" mit seinem Buch an den "Tatort" von einst zurückkehrte. Der kleine Ort feiert seinen Helden nach wie vor enthusiastisch und die "Lady Agnes" (wohl nach Lilienthals Frau) getaufte Maschine steht dort immer noch auf der  heute recht grünen Wiese, genutzt als Museum und Standesamt. So war die DDR-SEG auch würdige Umrahmung für die Buchvorstellung und den Pressetermin.

 

gelassene Runde vor dem Pressetermin am Vormittag

Dieter Kallbach und Günter Münzberg at the controls

Verleger Bastian Salier bereitet jetzt bereits die zweite Auflage vor

Fotos für die Presse - durch den Notausstieg auf die Tragfläche

Signieren des Buches in der Lady Agnes beim Pressetermin

weiteres Signieren der Bücher zum Sofortverkauf

nun ist auch unser Dieter an der Reihe

beim Presseinterview ......

da muß der Autor Rede und Antwort stehen

Am Abend dann die Buchlesung in der Gaststätte "Zum 1. Flieger"

Sie lesen und lesen - die Zuhörer lauschen interessiert

in der 1. Reihe, 3. v.r. damaliger Copilot Peter Bley

die Lesung im "Zum 1. Flieger" dauert an

Der Autor und sein Held an der Frontlinie

a hard job has to be done - dennoch, nur fliegen ist schöner

Der Autor und sein Kapitän

so ein Abend zieht sich hin - fast ein Langstreckenflug

Gespräch mit Reichsbahnoberrat a.D. Hartmut Lentz

(Foto's: Martina Münzberg, Walter Hess, Bastian Salier)

zurück

 
 

Buchvorstellung des Buches "Das große Buch der INTERFLUG" von Flugkapitän i.R. Klaus Breiler

Vorstellung am 11.Oktober 2007 in der BBI-World am Bahnhof Schönefeld durch den Verlag Das Neue Berlin (Eulenspiegel-Verlagsgruppe) den Autor und dessen Ko-Autoren. Die Veranstaltungsmoderation hatte der Flugkapitän Siegfried Straub (Ex-IF/Airbus), auch einer der Mitautoren des Buches, inne.

 

 © Fotos und Bildunterschriften by Gerd Ritter (ifbiz)

 

Der Moderator der Veranstaltung Flugkapitän Siegfried Straub, ebenfalls Mitautor des Buches

Der relativ kleine Raum in der BBI-World war gut gefüllt von überwiegend ehemaligen Mitarbeitern des INTERFLUG VF.

Der linke Flügel des Auditoriums ging in die offene Dauerausstellung der Berliner Flughäfen zum Projekt BBI über

Der Autor des Buches Ex-IF-Flugkapitän i.R. Klaus Breiler, dem man die Anspannungen dieses Events deutlich anmerkt

v.l.n.r Flugkapitän i.R. Günter Krönert, Ex-Spezialflug, Siegfried Straub, Klaus Breiler sprechen zum Betrieb FIF der INTERFLUG

Zum Abschluß noch einmal eine Übersicht in Form einer Autorentafel

Flugkapitän i.R. Günter Krönert bei seinen Ausführungen

Flugkapitän Ehard Anders, ehemals IF-Agrarflug, heute noch als Staureporter für den Berliner Rundfunk über Berlin in der Luft

Flugkapitän i.R. Dieter Sachse (Sachse II), auch einer der Mitautoren bei seinen Ausführungen zu seinem Beitrag im Buch

Aus dem Vorstand der Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten der deutschen Luftfahrtgeschichte e.V. bringt Dieter Tack Klarheit in eine Frage nach dem Absturz der 152 bei Dresden.

Klar, sachlich und überzeugend wie einst unser ehemaliger Direktor Verkehrsflug, Dipl.-Ing. Kurt Zube bei seinem Diskussionsbeitrag

Der ehemalige Direktor Flugtechnik VF der IF, Dipl.-Ing. Harald Franke

Auch der ehemalige Direktor Flugbetrieb VF der IF, unser Flugkapitän i.R. Dipl.-Ing. Horst Materna weilte unter den Zuhörern, Horst Materna wird in den folgenden Wochen zu einem der schonungslosesten Kritiker der Mängel des Buches

Flugkapitän Dr.-Ing. Ullrich Unger (Ex-IF/Condor) verfolgt interessiert den Ausführungen der Autoren, die ihn als Herausgeber der Sonderhefte der Fliegerrevue sicherlich besonders interessieren, mehr als einmal zeigt er sich amüsiert

Auch unter den Gästen weilte der ehemalige stellv. Direktor Flugbetrieb und spätere technische Pilot der A-310 Flotte des Verkehrsfluges der INTERFLUG, Flugkapitän i.R. Gerd Radig unter den Gästen. Herr Radig war später Kollege von Siegfried Straub bei Airbus in Toulouse

 

Auch Ex-IF-Flugkapitän i.R. Siegfried Prager unter den geladenen Gästen

Flugkapitän i.R. Siegfried Waurick, einst stellv. Flottenchef Tu-134(A), später Kapitän A-310 and Executive Pilot in München

Direktorenplausch am Rande der Veranstaltung

Auch Kollegen der Flugtechnik waren zahlreich vertreten, wie hier Dipl.-Ing. Detlef Thiesius, einst IT/TW

Flugkapitän Heinz-Dieter Kallbach signierte am Rande der Veranstaltung seine nebenbei verkauften Bücher, so konnte auch ifbiz ein solches Exemplar erstehen

zurück

 
 

Buchlesung von Heinz-Dieter Kallbach am 02. 11. 2007 in Wünsdorf

 

Autor Günter Heribert Münzberg (li) und Flugkapitän Heinz-Dieter Kallbach am Beginn der Buchvorstellung „Mayday über Saragossa“ Der Veranstalter stellt die Autoren vor Ein Zuhörer (Jörg Förster) stellt die „berühmte“ Frage zum Flugzeugabsturz der IL-62 nahe Königswusterhausen im Jahr 1972
Kallbach signiert sein Buch für Dr. Rüdiger Preuße (1954/55 Ltn. der KVP, Techniker für Jak-11/18, u.a. mit im Flugzeug von Oltn. Klaus Henkes geflogen, als dieser seinen berühmten „Erkundungsflug über Rügen“ und in Peenemünde von den Russen zur Außenlandung gezwungen wurde Flugkapitän (IF) Klaus Kulke und Dr. Rüdiger Preuße lassen ihr Buch bei Kallbach signieren Klaus Kulke und Dr. Rüdiger Preuße bei der Signierung durch Kallbach
Bilder und Texte von Dipl-Ing. Jörn Leweß-Litzmann
(ehemals Flugtechnik VF der IF)
Kallbach und Münzberg bei Widmungen, im Hintergrund: Hans-Joachim Zinke (ehemals IF – WT/VF) Kallbach bei den Vorbereitungen zur Lesung und Filmvorführung (Landung IL-62 in Stölln am 23.10.1989)  

zurück

 
 

Buchvorstellung  "Das große Buch der INTERFLUG" am Airport Magdeburg

19. Januar 2008:

 Die Mitautoren und Flugkapitäne Dieter Sachse und Heinz Müller unterstützten Flugkapitän Klaus Breiler bei der Beantwortung von Fragen. 

 Bilder und Bildunterschriften von Gerd Sprieß

 

Magdeburg Flughafen Tu-134 DBC Twer und Hangars

Das neue Flughafengebäude mit Traditionsraum 

Die Tu-134 DBC vor der neuen Halle

Tower und Hangars

Und hier entsteht in wenigen Minuten, was es bis zum Ende in der Interflug nicht gab. Der erste weibliche Flugkapitän

Die Presse hat Interesse

Die kleine Halle war gut gefüllt und es gab viele Fragen. Nebenan in der Ausstellung  ein D30 aus der "CB".

zurück

 
 

Präsentation im Technik-Museum "Hugo Junkers" Dessau

am 06. Februar 2008

Fotos und Texte von Gerd Sprieß

 

Die beiden größten Ausstellungsstücke des Museums auf dem Freigelände und in der Halle

Wir sind startbereit, aber

der Förderverein des Museums beginnt mit einer Mitgliederversammlung Geschäftsführer Dipl.-Ing. Gerhard Beeg mit dem Buchautor Klaus Breiler

Flugkapitäne i.R. Klaus Breiler und Gerd Sprieß mit den fleißigen Buchverkäuferinnen und Ehefrauen

Links: 9-Zylinder-Sternmotor der Ju-57

Da kommen alte Erinnerungen auf. Der Autor flog auf der MiG 15 UTI 1959

Im Hintergrund die ehemaligen Junkersgebäude vom Werksflugplatz

zurück