Die alte INTERFLUG im www
Historische Betrachtungen zur einstigen DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG

last updated:
08-Jun-2017


Revision 3.0
Interflug Uniformen

Startseite zurück
Autoren: Gerd Ritter, W.Hakansson  
05.11.2016

Auf dieser Seite möchten wir ihnen eine Reihe von INTERFLUG Uniformen vostellen. Wie wir wissen, hat INTERFLUG bei der Kreation und Beschaffung der Uniformen mit dem Deutschen Modeinstitut in Leipzig zusammengearbeitet. Leider konnten wir auf deren Seiten keine historischen Bilder bzw. Archive finden. 

Die hier dargestellten Bilder wurden im ehemaligen Intershop am Bahnhof Schönfeld aufgenommen, wo heute die Flughafengesellschaft Berlin eine Infozentrum zum neuen internationalen Großflughafen Berlin-Brandenburg BBI eingerichtet hat.
Wann welche Uniform getragen wurde, können wir z.Z. nicht genau nachvollziehen, wie immer hoffen wir aber auf Mithilfe der INTERFLUG.biz Leser.

Cockpit Personal

Im folgenden stellen wir zuerst die Rangabzeichen des fliegenden Cockpit Personals vor.

Die Codierung bei den Ärmelstreifen war recht einfach, jeh mehr Streifen (und jeh dicker) um so höher war der Rang.
Die dicksten Streifen gab es im Block A - Generaldirektor und Gefolge.

4 Streifen Kapitän
3 Streifen Copilot,Oberinstrukteure für Navigatoren/Bordingenieure, Chefstewardess
2 Streifen Navigatoren, Bordingenieure, Oberstewardess, Bordarzt MDV
1 Streifen 1. Stewardess/Steward, bordmedizinisches Personal MDV

Desweiteren wurde mit einem Funktionssymbol die genaue Tätigkeit im Cockpit bezeichnet.

Hier zuerst die Funktionsabzeichen der Deutschen Lufthansa (DDR)

Sammlung: Horst Materna
Mit der Umwandelung der Deutschen Lufthansa (DDR) zur INTERFLUG, wurden die folgenden Funktionssymbole eingeführt
Flugkapitän Flugkapitän
Stern 1.Pilot ( Kapitän oder Copilot )
Globus Navigator
Zahnrad Bordingenieur
Blitz Bordfunker
Bordarzt Bordarzt, medizinisches Personal MDV

Captain 2
Rangabzeichen Flugkapitän ( Stern mit Ährenkranz ) Rangabzeichen Kapitän/1.Pilot
Navigator Bordingenieur
Rangabzeichen Navigator Rangabzeichen Bordingenieur
Captain Uniform
Rangabzeichen_arm
Ärmel eines Flugkapitäns nach INTERFLUG-Prägung. Die Ärmelstreifen waren im international Vergleich relativ schmal.

Chest
INTERFLUG-Emblem auf der Klappe der Brusttasche. Der Stoff dieser  Uniform war relativ dick und grob gewebt. Ab ca. dem Jahr 1982 führte INTERFLUG neue Uniformen ein, die vom Stoff und den Trageeigenschaften wesentlich besser waren. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die rote Krawatte durch eine zur Uniform passenden blaue Krawatte ersetzt.

 

Hemdentasche Uniformhersteller Krawattenhersteller
INTERFLUG Schriftzug auch auf der Klappe der Brusttasche des Uniformhamdes Der VEB Spezialbekleidung Leipzig, ein Betrieb des Kombinates TKC, zeichnete für die Produktion unserer adretten Uniform verantwortlich. Grisuten hieß der Stoff aus dem die Träume der Marke "Juwel" gefertigt wurden. Waschen mit 40°, getrocknet im Wind, da war Bügeln nicht mehr nötig.

Kabinenpersonal

In dem nun folgenden Abschnitt stellen wir die verschieden Uniformen, wie sie in der Kabine über die vielen Jahre getragen wurden, vor. Einige der hier gezeigten Bilder wurden uns von Roswitha Thieme, mit freundlicher Genehmigung, zur Verfügung gestellt.
Neue Uniformen in der Kabine wurden immer zu den Parteitagen eingeführt. Da wir über die Jahre, viele Parteitage hatten, ist natürlich hier auch die Vielfalt der Uniformen bedeutend größer als beim Cockpit Personal.

1960 DLH Ost
Roswitha als Lehrling im September 1960 in der
Uniform der Deutschen Lufthansa Ost

Diese Uniformen wurden in der Berliner Brunnenstrasse maßgeschneidert. Die Blusen allerdings mussten selbst beschafft werden, was ein großes Problem damals war.

1967
1967 Bild 1 1967 Bild 2
Dieses Foto (re.) ist mit Renate Radig (ehemals Kirmse). Zur Uniform gehörten weiße Handschuhe, die ebenfalls selbst beschafft werden mussten.
Über dem IF-Emblem war ein "S" für Steward/ess

1973
1973 Mai in Amsterdam
Mai 1973 zur Linieneröffnung nach Amsterdam
Achim Stiebritz, Monika Heine, Roswitha Thieme und Swetlana Krone

Sommer 1973 September 1973
Das war das hellblaue Sommerkleid, hier zur Messe 1973 in Paris, mit Gisela Kaisler (re.). Wir hatten immer eine feine Häkelnadel dabei, weil wir oft Fäden gezogen haben, die wir dann mit der Häkelnadel nach links ziehen konnten.

ca. 1978 bis 1981
Bei diesen beiden Modellen bin ich mir nicht sicher in welchem Jahr diese eingeführt wurden. Ich persönlich (WH) habe Ende 1977 bei INTERFLUG angefangen und glaube mich zu erinnern, dass kurze Zeit später die roten Kleider und danach die hellen Uniformen getragen wurden. Also schätze ich einmal so zwischen 1978 und 1981

1981
1981
Cover des Bordjournal aus dem Jahre 1981

1984
1984
Eine unserer vietnamesischen Flugbegleiterinnen, die mitte der 80-iger Jahre bei Interflug im Einsatz waren.


Diese sechs Bilder können wir z.Z. leider, Jahreszahlenmäßig, gar nicht einordnen. Es müsste aber gegen Ende der 80-iger Jahre gewesen sein.

Sommeruniform beige Winteruniform blau
Cabincrew Bluse Uniformlable

Einige Modelle fehlen bestimmt noch in der Sammlung. Wir werden versuchen entsprechende Fotos und Informationen nachzureichen.
Leider sind wir total überfragt, wann die einzelnen Uniformen eingeführt worden sind und aus welchem Grund. Roswitha hat hier ja schon einige konkretere Zahlen geben können und etwas Licht in das Dunkel gebracht.
Die INTERFLUG-Uniformordnungen vom 17.01.1975 und vom 18.09.1981 können hierüber, verständlicher Weise, auch keine Auskunft geben.

Wir bitten deshalb alle, die sich an konkrete Jahreszahlen erinnern und eventuell weiteres Material zur Verfügung stellen können, sich mit uns über den e-Mail-Link, im Impressum, in Verbindung zu setzten.

zurück